Kontakt
K&L Bau GmbH
Im Steinig 81
72144 Dußlingen
Homepage:www.klbaudusslingen.de
Telefon:07072 915075
Fax:07072 915076

Aktuelles

Im Bereich "Aktuelles" halten wir Sie über uns, unsere Partner und wichtige Entwicklungen der Branche auf dem Laufenden.

Aufforstung des Dusslinger Waldes

Im März dieses Jahrs machten wir uns an eine Aktion, die es so bei uns auch noch nie gegeben hat. Im vergangenen Jahr haben die Firmen Company 4, LH Ingenieurgesellschaft und wir, die Firma K&L BAU GmbH, uns eine gemeinsame Weihnachtsaktion überlegt und im Zuge dieser der Gemeinde Dußlingen eine Spende in Höhe von 1.500,00€ zur Aufforstung des regionalen Waldes zur Verfügung gestellt. Doch das reichte uns nicht. Wir wollten einen weiteren Teil dazu beitragen, unsere Wälder auch in Zukunft zu schützen und den Bestand zu erhalten bzw. zu erweitern. So entstand die Idee, dass unsere vier Lehrlinge die Patenschaft für eben diese Bäume übernehmen, den Förster bei der Neupflanzung tatkräftig unterstützen und im Nachgang bei der Pflege der Pflanzen helfen könnten. Hierzu waren insgesamt drei Samstage angesetzt um 500 Bäume, darunter Douglasien, Walnuss, Traubeneiche und Elsbeere einzupflanzen. Zur Freude aller, beteiligten sich jedoch nicht nur die Lehrlinge an der Aktion, sondern auch viele weitere Mitarbeiter der Firma K&L BAU. Vom Büropersonal über die Lehrlinge, die Kappos und die Chefs waren alle vertreten.

Früh morgens um 08:00 Uhr starteten wir also in den Wald und trafen uns mit Förster Herrn Gerster. Er hatte bereits alle Pflanzen dabei und erklärte uns im Folgenden zum einen warum und wie wir die Bäume pflanzen werden, zum anderen jedoch auch viele weitere spannende Infos rund um den Wald, die darinstehenden Bäume und lebenden Tiere. Im Anschluss ging es auch sofort los und wir starteten in Teams aus zwei Personen mit der Pflanzung der ersten Pflänzchen. Jedem, der nun denkt: so ein paar Bäumle pflanzen- ganz einfach, dem sei gesagt, dass doch mehr dazu gehört als nur ein Loch zu graben und das Pflänzchen einzusetzen. Unter strenger Aufsicht des Försters und mit Hilfestellung hatten aber alle den Vorgang schnell verinnerlicht und so kamen wir auch immer zügiger voran. Um die Pflanzen vor Fressfeinden zu schützen, brachten wir Kunststoffrollen um die kleinen Stämmchen an und befestigten diese mittels Kabelbindern. Eine wichtige Information an dieser Stelle ist wohl, dass sowohl die Röhren, als auch die Kabelbinder wiederverwendet werden können, sobald die frisch gepflanzten Bäume keinen Schutz mehr notwendig haben. So landet kein Plastikmüll in der Natur.

Eine weitere Sicherheitsmaßnahme gegen Fressfeinde stellen die sogenannten Pfisterpfähle dar. Dies sind Holzstäbe die mit Hilfe einer Bohrmaschine mit einigen Löchern versehen werden. Durch diese wird im Anschluss Draht gezogen und dieser dann umgebogen. Dieser „Käfig“ den wir besonders um die Douglasien angebracht haben, soll Rehe daran hindern die Pflanzen zu fressen oder ihre Hörner daran zu reiben. Mit vereinten Kräften wurde also gepflanzt, geschützt und gebohrt und so waren nach zwei arbeitsreichen Samstagen alle Bäume, insgesamt: 300 Douglasien, 50 Elsbeeren, 100 Walnussbäume und 50 Traubeneichen eingesetzt und versorgt. Wenn die Pflanzen erst einmal die ersten drei Lebensjahr hinter sich haben, stehen die Chancen gut, dass aus den kleinen Pflänzchen irgendwann einmal große, starke Bäume werden. Wir drücken hierfür natürlich die Daumen. Um die Wahrscheinlichkeit noch ein wenig zu erhöhen, übernehmen unsere Lehrlinge in den Tagen an denen die Temperaturen zu hoch sind die Versorgung der Pflanzen mit ausreichend Wasser.

Zum Schluss möchten wir uns zuallererst noch einmal bei Herrn Gerster bedanken, der uns mit seinem enormen Wissen immer wieder neue spannende Aspekte des Waldes aufzeigen konnte und die zwei Samstage mit viel Spaß und Abwechslung gestaltet hat. Zum anderen gilt unser Dank natürlich auch allen Helfern die so tatkräftig mit angepackt haben.Wir hoffen so den Herausforderungen des Klimawandels entgegengetreten zu sein und zumindest einen kleinen Teil bewirkt zu haben.

Zum Seitenanfang